0 0,00 

Cart

No products in the cart.

SASUKE “REVENGE” NARUTO SHIPPUDEN – Drahtlos mit 4 programmierbaren Paletten, PC/Switch™-kompatibel

99,99 

  • Drahtlose Verbindung 2,4 GHz über USB-Dongle
  • 4 Aktionstasten + 2 Joysticks
  • 4 programmierbare Paddles
  • Doppelte Vibration
  • Audioanschluss 3,5 mm Klinke

Erforderliche Systemvoraussetzungen :

  • Windows 10/11-PC mit USB Typ A-Anschluss.
  • Nintendo Switch™ oder Switch™ OLED mit Dock (Switch™ Lite erfordert einen nicht mitgelieferten Adapter – weitere Informationen finden Sie in der speziellen FAQ).

Beschreibung

Erwecken Sie die Macht, die die Geschichte verändert hat, mit dem Controller von Lexip x Tsume zum Leben.

Das Schlüsselelement dieser Kultszene wird in einer detailreichen Skulptur dargestellt, die sich über die gesamte Vorderseite des Controllers erstreckt.

Die Ergonomie der Lexip x Tsume-Controller wurde von den Deutschen Designpreisen als “branchenweit führend” ausgezeichnet. Sie sind sowohl für große als auch für kleine Hände leicht zu bedienen und enthalten zusätzliche programmierbare Paddles auf der Rückseite.

Die limitierte Auflage von Lexip x Tsume stattet das Team Pixminds Valiant aus, die französischen Valorant-Champions und die Nummer 3 der Welt in Fortnite.

 

Inhalt: Controller, Echtheitszertifikat, Wort der Schöpfer, Ladekabel 1 Meter, USB-Stick für 2,4GHz-Empfang, Dokumentation

Zusätzliche Informationen

Farben

SASUKE, KAKASHI, MADARA

Plattformen

Nintendo Switch, Nintendo Switch OLED, PC

Anwendungen

Gaming

Konnektivitaet

drahtlos

Lizenz

Naruto

Downloads

FAQs

Technischer Support für Kontroller (5)

Die Paddles M1, M2, M3 und M4 auf der Rückseite des Controllers können programmiert werden, sodass sie die gleichen Funktionen wie die Aktionstasten haben.
Sie können maximal 14 Knöpfe neu belegen.

Die Palette M1 hat standardmäßig die Funktion der Schaltfläche 1
Die M2-Palette hat standardmäßig die Funktion der Schaltfläche 3
Die M3-Palette hat standardmäßig die Funktion der Schaltfläche 4
Die M4-Palette hat standardmäßig die Funktion der Schaltfläche 2

Es gibt 2 Modi für die Paletteneinstellung:

A Remapping-Modus: 1 oder mehrere Buttons können auf 1 Palette gesetzt werden.

Modus B Makro: Funktionsabläufe von mehreren Tasten können auf 1 Palette eingestellt werden.

MODUS A: REMAPPING
Beispiel für den Betrieb auf der Palette M1

  1. Drücken Sie zuerst das Paddle M1 und halten Sie es gedrückt, ohne es loszulassen, dann drücken Sie Share, die Turbo-LED leuchtet weiter, der Programmiermodus ist aktiv.
  2. Halten Sie die Tasten gedrückt, die Sie zuordnen möchten, z. B. L1 und R2
  3. Drücken Sie erneut M1, um die Einstellung zu bestätigen, die Turbo-LED erlischt, die Einstellung ist erfolgreich abgeschlossen. Wenn Sie nun die Palette M1 drücken, hat sie die von Ihnen gewählten Funktionen L1 und R2.
  4. Jede Palette kann eine oder mehrere der folgenden Tasten ersetzen: Taste 1, Taste 2, Taste 3, Taste 4, L1, L2, R1, R2, Joystick muss, Joystick links, Steuerkreuz (Tasten oben/unten/rechts/links).
    In manchen Spielen sind die Tasten bereits so programmiert, dass sie mehrere Funktionen ausführen.
  5. Einstellungen speichern: Wenn Sie eine Palette einmal eingestellt haben, behält sie die eingestellte(n) Funktion(en) bei.
  6. Die Anleitung zum Einrichten der anderen Paletten ist identisch mit den obigen Schritten.

MODUS B: MACRO

Beispiel für den Betrieb auf der Palette M1

  1. Drücken Sie zuerst die Palette M1 und halten Sie sie gedrückt, ohne sie loszulassen, dann drücken Sie Option, die Turbo-LED leuchtet weiter, der Programmiermodus ist aktiv.
  2. Drücken Sie eine beliebige Taste, die Sie als Makro-Modus einstellen möchten, z. B. L1 und R2.
  3. Drücken Sie M1 erneut, um die Einstellung zu bestätigen; die Turbo-LED erlischt, die Einstellung ist erfolgreich abgeschlossen. Wenn Sie nun die Palette M1 drücken, werden die Aktionen der Schaltflächen L1 und R3 in der Reihenfolge aneinandergereiht, in der Sie die entsprechenden Schaltflächen gedrückt haben (wenn Sie zuerst die Schaltfläche L1 und dann die Schaltfläche R2 gedrückt haben, werden die Aktionen jeder dieser Schaltflächen in dieser Reihenfolge aneinandergereiht: erst Aktion L1, dann Aktion R2).
  4. Jede Palette kann eine oder mehrere der folgenden Tasten ersetzen: Taste 1, Taste 2, Taste 3, Taste 4, L1, L2, R1, R2, Joystick muss, Joystick links, Steuerkreuz (Tasten oben/unten/rechts/links).
    In manchen Spielen sind die Tasten bereits so programmiert, dass sie mehrere Aktionen ausführen.
  5. Einstellungen speichern: Wenn Sie eine Palette einmal eingerichtet haben, behält sie die eingestellte(n) Aktionskette(n) bei.
  6. Die Anleitung zum Einrichten der anderen Paletten ist identisch mit den obigen Schritten.

Verbinden Sie die Konsole mit dem Dock. Schließen Sie den Empfänger an einen der USB-Anschlüsse an der Seite des Docks an. Der Empfänger blinkt schnell im Synchronisationsmodus.

Schalten Sie den Kontroller mit der mittleren Taste ein. Halten Sie die Taste gedrückt, bis der Kontroller in den Synchronisationsmodus wechselt. Nach einigen Sekunden leuchten die LEDs auf dem Joystick: Ihr Kontroller ist verbunden.

Bitte beachten Sie, dass :

  • Die Knöpfe A und B, X und Y werden vertauscht: A ersetzt B, B ersetzt A usw.
  • Die Bewegungserkennung ist nicht im Controller implementiert: keine Berücksichtigung von Erschütterungen etc.
  • Der Klinkenausgang gilt auch als Mikrofoneingang: Wenn Sie ein Headset daran anschließen, wird es von Anwendungen, die USB-Mikrofone unterstützen, als ein solches angesehen.
  • Die Schaltfläche “Screenshot” fehlt. Spiele, die diese Funktion erfordern, sind daher nicht kompatibel.

Es kann vorkommen, dass der Empfänger und der Kontroller nicht synchronisiert sind. Um sie zu synchronisieren, schließen Sie den Empfänger an Ihr Gerät an und stecken Sie einen dünnen Stift (z.B. eine aufgeklappte Büroklammer) in das kleine Loch an der Seite: Sie werden einen kleinen “Klick” hören und nach einigen Sekunden beginnt die LED schnell zu blinken.

Schalten Sie den Kontroller mit der mittleren Taste ein, aber lassen Sie diese erst los, wenn der LED-Streifen schnell blinkt.

Nach einigen Sekunden hören die LEDs am Steuerknüppel und am Empfänger auf zu blinken: sie sind synchronisiert und Sie können sie normal benutzen.

Nein, Sie müssen zuerst Ihren Switch™ aufwecken und dann Ihren Kontroller anschließen.

Schließen Sie den Receiver an den USB-Anschluss Ihres PCs an. Die LED an seinem Ende beginnt langsam zu blinken.

Schalten Sie den Kontroller mit der mittleren Taste ein. Die LED-Leiste blinkt langsam.

Wenn der Empfänger und der Kontroller sich synchronisieren, bleiben ihre LEDs eingeschaltet.